2021

Trotz dem Corona Pandemie Jahr 2021 tat sich einiges in der Unzone.
Im April machten wir eine Aktion zusammen mit dem Kieferer Kunstautomaten. Parallel dazu organisierten wir eine Schaufensterausstellung in Kiefersfelden. Verantwortlich für die Aktion war Renata Seidel und Jutta Richter.
Im Juni organisierte Hildegard Prinz die „Sehnsuchtsorte“, eine Ausstellung der Unzone + Kreativen aus Kiefersfelden und der Welt in Petersburger Hängung.
Im August und September 2021 stellte die Unzone mit befreundeten Künstlern in der Stadtgalerie dia:log in Kufstein aus.
Am Jahresende wurde viel geplant. Denn aus der Unzone sollte der Verein STOASAG Atelier Unterkiefer werden.

Grau, Ausstellung des UNZONE Künstlerkollektives in der Stadtgalerie dia:log



Sehnsuchtsorte

Die Pandemie drückt auf Gemüt. Urlaubsreisen gestalten sich schwierig. Sehnsucht und Fernweh nehmen zu. So manche hat sogar Sehnsucht nach ihrer Friseur*in. Hildegard Prinz rief deshalb die Künstler der Unzone + Kreativen aus Kiefersfelden und der Welt auf, sich an der Ausstellung Sehnsuchtsorte im Juni 2021 zu beteiligen. Die Ausstellung erfolgte in Petersburger Hängung – eng nebeneinander und übereinander angeordnet. So mischten sich Fotos und viele Zeichen- und Malstile durcheinander. Es hatte einen besonderen Reiz. Zur Ausstellungseröffnung erfolgte noch eine Performance von Rochus Wede „Der Flötz“.


UNZONE Spendenaktion mit dem Kieferer Kunstautomaten

Im April 2021 waren Kunstwerke von 10 Künstler|innen im Kieferer Kunstautomaten. Die Arbeiten wurden von den Künstler|innen gespendet um das örtliche Künstlerkollektiv Unzone finanziell zu unterstützen. Der Erlös von 630 € ging zu 100% an das Künstlerkollektiv.
Die Kunstwerke waren gemischt in den Automaten gesteckt. Es war eine kleine Überraschung, welches Kunstwerk gezogen wurde.

Mitwirkende Künstler|innen

James Clay

Renata Seidel

Josef Huber

Hildegard Prinz

Carolin Labek

Bernd Richter

Jutta Richter

Jutta Richter

Andreas Rendl

Barbara Fuchs

Irene Gruber

Peter Brandsma


„Wir sind da!“ Aktion der Kiefersfeldender Ladengeschäfte und der Unzone Künstler

in der Pandemie waren 2021 viele Fachhandelsgeschäfte des nicht täglichen Bedarfs geschlossen. Die Händler stellten in dieser Zeit einen Platz in Ihrem Schaufenster für die Künstler zur Verfügung. So konnten die Einwohner beim Schaufensterbummel, denn Spazierengehen war im Lockdown erlaubt, die Auslagen der Händler und die Kunstwerke der Künstler betrachten. Es entstand ein kleiner Kunstspazierweg.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner